Häufig gestellte Fragen und Antworten rund um den Verkehrsunfall

LintenRecht®, Allgemeines / 25. Mai 2021


Wer trägt Schuld am Verkehrsunfall?

Für Versicherungen zählt bei einem Verkehrsunfall immer, wer die Schuld trägt. Zunächst zahlt die jeweilige Haftpflichtversicherung von der- oder demjenigen die Kosten, die oder der den Unfall verursacht hat. Ist die Schuldfrage eindeutig geklärt, erfolgt auch die Zahlung unkompliziert und schnell.

Bei Auffahrunfällen gilt die Regel, dass die- oder derjenige Schuld hat, die oder der auf das vordere Fahrzeug aufgefahren ist. Dennoch ist nicht immer sofort klar, wodurch der Unfall verursacht wurde, und das Ganze muss untersucht werden. So kann es bei einer Prüfung dazu kommen, dass beide Fahrer/innen die Verantwortung übernehmen und eine Mitschuld haben.

Für Raser/innen gilt meistens, dass sie, auch wenn der Unfall nicht direkt von ihnen verursacht wurde, eine Mitschuld tragen. Daher müssen sie einen Teil des Schadens selbst bezahlen. Es empfiehlt sich grundsätzlich, unmittelbar nach dem Geschehen zunächst noch kein Schuldbekenntnis abzugeben. Auch wenn die Aussage nicht rechtsverbindlich ist, entstehen oftmals Probleme mit Versicherungen. Lassen Sie sich von der Kanzlei Linten Rechtsanwälte beraten, was in einem solchen Fall zu tun ist.

Verkehrsunfall mit beschädigten Autos
© AdobeStock / Panumas

Welche Rechte habe ich bei einem Verkehrsunfall?

Die- oder derjenige, die oder der unschuldig am Unfall ist, hat das Recht auf verschiedene Schadensersatzforderungen. Diese reichen über den Anspruch auf Schmerzensgeld bei Verletzungen bis hin zu verschiedenen Entschädigungszahlungen. Es entsteht ein Schadensersatzanspruch auf:

  • Kostenerstattung für die Reparatur
  • Kostenerstattung für das Gutachten
  • Entschädigung bei einem Verdienstausfall
  • Nutzungsausfallentschädigung (z.B. als Kosten für einen Mietwagen)

Darüber hinaus bestehen weitere Rechte, die wahrgenommen werden können. So ist für die Geschädigte oder den Geschädigten immer die freie Wahl der Werkstatt möglich und ebenso kann frei entschieden werden, ob der Schaden überhaupt repariert werden soll. Bei kleineren Dellen und Auffahrspuren lohnt sich der Aufwand in einigen Fällen nicht. Unverschuldet Unfallbeteiligte können die Entscheidung für sich treffen, was mit ihrem Fahrzeug geschieht.

Gleichzeitig haben Sie ein Recht auf einen Mietwagen während einer Reparatur oder können die Nutzungsausfallentschädigung ebenso für andere Zwecke verwenden und auf den Mietwagen verzichten. Selbst im Falle eines Totalschadens besteht das Recht auf eine fachgerechte Reparatur, wenn die Kosten nicht über 30 Prozent des Fahrzeugwerts vor dem Unfall steigen.

Wie kann ich nach einem Verkehrsunfall Schadensersatz geltend machen?

Nach einem Unfall haben Geschädigte immer das Recht auf Schadensersatz. Das umfasst den finanziellen Ausgleich für alle materiellen und immateriellen Schäden, darunter für Reparatur, Sachbeschädigung und Verletzungen.

Geltend gemacht werden kann Schadensersatz bei der Haftpflichtversicherung der Unfallverursacherin oder des Unfallverursachers. Kosten fallen für die Werkstatt, für Ausfälle und Behandlung an.

In welchen Fällen steht mir Schmerzensgeld zu?

Schmerzensgeldforderungen sind noch einmal eine erweiterte Form des Schadensersatzes. Anspruch darauf haben Unfallbeteiligte, die keine Schuld tragen, wenn deren Verletzungen gravierender sind oder auch auf längere Sicht bestehen bleiben. Nicht nur körperliche Schäden, auch ein erlittener Schock und mögliche psychische Folgen gehören dazu. Machen Sie mit unserer Kanzlei Linten Rechtsanwälte einen Termin aus. Wir klären Ihre Ansprüche schnell und unkompliziert.

Was passiert, wenn ich mein Fahrzeug nach dem Unfall nicht weiter nutzen kann?

Ist das Fahrzeug durch den Unfall so stark beschädigt, dass eine Nutzung nicht mehr infrage kommt, kann die geschädigte Person einen Nutzungsausfall beantragen und erhält die Kosten für die Nutzung eines Mietwagens. Der Anspruch auf einen Mietwagen ist direkt vom Unfallort möglich, wobei die Kosten dann nachträglich erstattet werden. Für die Entschädigung wenden sich die Betroffenen an die Versicherung der Unfallverursacherin oder des Unfallverursachers.

Wer zahlt bei einem Verkehrsunfall die Anwaltskosten?

Bei einem Verkehrsunfall trägt die- oder derjenige die Anwaltskosten für den eigenen Bedarf und die Gegenseite, die oder der den Unfall verursacht hat. Daher lohnt es sich, eine Anwältin oder einen Anwalt zu konsultieren, wenn von vorneherein klar ist, dass Ansprüche bestehen. Diese oder dieser kümmert sich dann um die gesamte Abwicklung.

 

Linten Rechtsanwälte

Zweigertstraße 37/41
45130 Essen

Telefon: 02 01 / 72 09 10
Telefax: 02 01 / 79 78 17

info@linten.de

Bürozeiten:
Montag - Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr